Wir machen unseren
Rindern den Hof.

Seit 1989 setzen wir mit unserem Markenfleischprogramm echte Qualitätsstandards in puncto Herkunft, Transparenz, Handwerk und Qualitätskontrollen. Darüber hinaus engagieren wir uns bei Gutfleisch Stück für Stück für eine bessere Tierhaltung.

Mit dem Markenfleisch Strohrind gehen wir nun einen weiteren Schritt hin zu mehr Tierwohl und engagieren uns – entlang der gesamten Lieferkette – gemeinsam mit den norddeutschen Landwirten noch stärker für Tierwohl und Nachhaltigkeit. Das Herzstück bildet dabei die Haltungsform Stufe 3 »Außenklima«. Und weil die Landwirte für das Wohl der Tiere natürlich mehr leisten müssen, bezahlen wir sie besser.

Alles gute Gründe, warum unser Fleisch ein gutes Stück besser ist – und schmeckt.

Das macht unser Strohrind
ein Stück besser:

Norddeutsche Herkunft

Geburt, Aufzucht und Mast, Schlachtung, Zerlegung und die Produktion bis zum Verkauf in den EDEKA-Märkten – alle Produktionsschritte finden in Norddeutschland statt.

Die Gutfleisch-Rindermäster werden nach bestimmten Kriterien ausgesucht. Nur wer die Bedingungen des Gutfleisch Strohrind-Programms erfüllt, darf seine Tiere in das Markenfleischprogramm des NORDfrische Centers liefern. Die aktuell teilnehmenden Betriebe stammen ausschließlich aus Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern.

LÜCKENLOSE TRANSPARENZ

Wir sind leicht zu durchschauen, wenn es um Transparenz geht: Von der Theke, über die Verarbeitung, zum Schlachthof und bis in den Stall – unser Gutfleisch Strohrind-Fleisch ist individuell gekennzeichnet und kann zurückverfolgt werden.

Möchte ein Kunde genauere Informationen zur Herkunft/Aufzucht der Tiere erhalten, kann er sich an die Abteilung Landwirtschaft und Tierschutz des NORDfrische Centers wenden.

Handwerkliche Perfektion

Wir arbeiten noch immer handwerklich nach traditionellen Rezepten. Und das auf allerhöchstem Niveau: Für die Herstellung unserer Gutfleisch Strohrind-Waren setzen wir ausschließlich VLOG zertifizierte Gewürze ein. Das heißt die Gewürze sind frei von gentechnisch veränderten Organismen und auch ohne deren Hilfe erzeugt wurden.

Darüber hinaus setzen wir noch weniger Zusatzstoffe ein als im Gutfleisch-Programm.

Strenge Qualitätskontrollen

Denn unser Anspruch gilt absoluter Sicherheit durch strengste Kontrollen. Dafür lassen wir unsere Produkte regelmäßig auf Herz und Nieren überprüfen. Auch weit über den gesetzlichen Standard. Nicht nur unsere Produkte lassen wir durch regelmäßige, neutrale Qualitätsprüfungen bewerten, sondern auch die gesamten Prozesse innerhalb der Wertschöpfungskette: Vom Landwirt, über den Schlachthof, das NORDfrische Center bis hin zu den Bedienungstheken der EDEKA-Märkte.

Bessere Haltung der Tiere

Das Tierwohl der Strohrinder ist bei uns Ährensache.

Die Strohrinder haben reichlich Platz, einen Stall mit Außenklimareiz und einen Strohbereich zum Liegen, Kauen und Fressen.

mehr erfahren

Bessere nachhaltigere Fütterung

Heimisches Futter schmeckt den Tieren – und der Umwelt. 

Gemeinsam mit den Gutfleisch Strohrind-Landwirten setzen wir auf GVO freie, regionale Futtermittel. Das trägt zur Verbesserung der Ökosysteme, verbesserten Sozialstandards, der Stärkung der regionalen Landwirtschaft und der Erfüllung der Verbraucherwünsche bei.

Mehr erfahren

Bessere Bezahlung der Landwirte

Wir finden: Die Strohrind Landwirte verdienen es, mehr zu verdienen.

Die Landwirte erhalten für den Mehraufwand, den sie täglich für das Wohl ihrer Strohrinder betreiben, zusätzlich zum Marktpreis, eine Bonuszahlung.

Mehr erfahren